27.02.2017

IdleControl perspektiveHäufige Wartungsintervalle von Fahrzeugen und Maschinen sind für Flottenbetreiber mit hohen Kosten verbunden. Daher wird stetig nach möglichen Einsparpotentialen gesucht. Ein Auslöser für die verkürzten Wartungsintervalle sind die langen Leerlaufzeiten der Motoren. Um diese Leerlaufzeiten zu reduzieren, ist die automatische Motorabschaltung bei Leerlauf – DYNTEST IdleControl bestens geeignet.
Durch die Abschaltung des Motors im Leerlaufbetrieb wird Kraftstoff eingespart und die Umwelt geschont.

 

18.01.2017

 

Integer Emission Conference in ChinaDie Konferenz, die vom 16.-18. Mai in Beijing stattfinden wird, wird über 250 der führenden Experten der Branche zusammenbringen. 40 Experten aus der Industrie werden erfolgreiche Strategien zur Reduktion von Emissionen vorstellen und die neuesten technischen Entwicklungen auf dem Markt der Abgasnachbehandlung präsentieren.

Erfahren Sie mehr unter: https://www.integer-research.com

01.04.2015

Frank Noack FotoZum 01.04.2015 ist Herr Frank Noack zum neuen Mitglied der Geschäftsführung bestellt. Herr Noack ist verantwortlich für das Ressort Forschung & Entwicklung und wird die Geschäfte der CPK Automotive GmbH & Co. KG in bewährter Weise weiter führen. Herr Noack ist Ingenieur des Maschinenbaus und konnte in den vergangenen 14 Jahren umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Abgasnachbehandlungssystemen in leitender Funktion sammeln.

 Zu diesem Termin wird Herr Claas Löffler als Mitglied der Geschäftsführung aus persönlichen Gründen ausscheiden. Wir danken Herr Löffler an dieser Stelle für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 Die Leitung des Vertriebs übernimmt Herr Martin Kovac. Herr Kovac ist Diplom-Betriebswirt  und verfügt über 20jährige Vertriebserfahrung im Bereich Energie- und Antriebstechnik im In- und Ausland. In allen vertrieblichen Belangen wird Herr Kovac Ihnen gerne weiter helfen.

 

 

 

13.03.2014

Bus IranSeit Februar 2014 unterstützt CPK ein Projekt zur Verbesserung der Luftqualität im Iran (Teheran). Hier arbeitet CPK Automotive eng mit den zuständigen Behörden und Universitäten zusammen. An dem Bus wurden im Februar 2014 das DYNTEST System (Inklusive GSM/GPRS/GPS) installiert, um Fahrzeugdaten (Drehzahl, Temperatur etc.) auszuwerten. Auf Grundlage der gemessenen Werte wird der flächendeckende Einsatz von Dieselpartikelfiltern entschieden. Der Bus bedient in Teheran die Süd-Nord Achse.  Weitere Fahrzeuge sollen zeitnah folgen.

 Bus Iran Temperature Pressure